AUS DER ARGANERAIE IN DIE WELT

 

Alles begann 2001 mit einem Auftrag an sein Wiesbadener Ingenieurbüro. Mohamed El Karz, in Marrakesch geboren, ist Umweltingenieur. Seine Expertise in Wasserbau und im Einsatz erneuerbarer Energien führte ihn immer wieder in seine Heimat Marokko – und die Arganeraie.

 

Vor Ort stellte er schnell fest, dass das wertvolle Arganöl in Vergessenheit geraten war, die Nachfrage gering, die finanzielle Zukunft der „Amazigh-Frauen„ (Berberfrauen) ungewiss. Mohamed El Karz beschloss, die Tradition seiner Heimat mit der Welt zu teilen. Zurück in Deutschland gründete er die Argand’Or GmbH. Das Arganöl erhielt zunächst als Speiseöl international höchste Anerkennung, seit 2018 bereichert die Naturkosmetiklinie ROYAL ARGAN das Sortiment.

 

Während die Argand’Or GmbH sich auf Speiseöle und Nahrungsergänzungsmittel konzentriert, stellt ROYAL ARGAN die Naturkosmetik in den Fokus.

 

Beide Unternehmen reinvestieren einen Teil ihrer Erträge in lokale Bildungsprojekte und verpflichten jede Frau der Partnerkooperativen zur Pflanzung eines Arganbaums. Von diesem sozialökonomischen Projekt leben über 1.300 Frauen und ihre Familien. Tausende Bäume konnten seither neu gepflanzt werden. „Das ist mein Beitrag um dieses wertvolle kulturelle Erbe auch für zukünftige Generationen zu erhalten“, so El Karz.

Argandor Kosmetik

 

Mehr Erfahren